Filmkritik – District 9

District 9 PosterAls Neill Blomkamp 2005 seinen Kurzfilm “Alive in Joburg” realisierte hätte er sich wohl noch nicht träumen lassen dass vier Jahre später ein auf diesem Kurzfilm basierener SciFi Film mit einem Budget von gerade einmal 30 Mio. US Dollar vom „Herr der Ringe“ Peter Jackson produziert werde würde. Sein Kurzfilm – der etwa sechs Minuten lang ist und als Dokumentarfilm gedreht wurde – spielt in Johannesburg in Südafrika und thematisiert die Rassentrennung von Mensch und Alien. In „District 9“ erweitert Neill Blomkamp seine ursprünglichen sechs Minuten auf ingesamt 112 Minuten.

Die Kritik ist jetzt Online hier auf „Film To Go…“. Natürlich auch erreichbar über die „Filmkritiken“ Rubrik.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Es gibt noch keine Kommentare.

Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s