Joe Carnahan’s „The A-Team“

Der „A-Team“ Film kann beginnen. In den letzten Monaten und vorallem in den vergangenen Wochen gab es einige News rund um die Leinwandadaption einer der wohl beliebtesten 80er Jahre Serien. Nachdem ich die letzten Tage eher damit verbracht habe entspannt im Kinosessel zu sitzen (Kritiken zu Pixars „Oben“, dem spanischen Film „Eloїse“ und dem deutschen „Vision – Aus dem Leben der Hildegard von Bingen“ mit Barbara Sukowa in der Hauptrolle werden noch folgen), werde ich hier mal die Geschehnisse rund um das A-Team aufarbeiten und natürlich auch Neuigkeiten der letzten Tage mit einfliessen lassen.

Joe CarnahanAm Anfang des Jahres – im Januar – wurde bekannt gegeben, das der ursprüngliche Regisseur John Singleton aus dem Projekt ausgestiegen sei. Freudensprünge unter A-Team Fans, die Singleton mit der Neuverfilmung von „Shaft“ in Verbindung brachten und sich erleichtert zeigten das er die vier Helden aus vergangenen Tagen nicht – wie bei Shaft geschehen – in den Dreck würde ziehen können. Auch „2 Fast 2 Furious“ gehört auf seine Regie-Liste und auch hier konnte er alles andere als überzeugen. Als Ersatz engagierte man Joe Carnahan, dem man noch nicht so viel negatives nachsagen konnte, aus dem einfachen Grund, dass er ausser mit „Smokin‘ Aces“ noch keine große Regiearbeit vorzuweisen hatte.


Die Spiele durften beginnen! Jetzt tauchten natürlich einige Gerüchte im Internet auf. Immerhin wollten vier Rollen besetzt werden: Der Anführer des A-Teams John „Hannibal“ Smith, der Schönling Templeton „Faceman“ Peck, der Verrückte „Howling Mad“ Murdock und die Haudrauf-Rolle B.A.Baracus. Gerüchte besagten für die Rolle von B.A. sehe man Tyrese Gibson („2 Fast 2 Furious“), den Rapper „The Game“ („Street Kings“) oder den Rapper Common („Smokin‘ Aces“) vor, was bei der Wahl von Gibson und Common Angesichts ihrer Zusammenarbeit mit den jeweiligen Regisseuren logisch gewesen wäre. Später sollte sich herausstellen das keiner von beiden bei dem A-Team Film mitwirken würde. Ähnlich erging es den Gerüchten um Bruce Willis als Hannibal und Woody Harrelson als Murdock. Es blieben Gerüchte!

Liam Neeson & Bradley CooperIm Mai gab es dann seitens 20th Century Fox die erste Bestätigung: Bradley Cooper (aus der TV Serie „Alias“ und dem Überraschungserfolg „The Hangover“) würde die Rolle des Templeten „Faceman“ Peck übernehmen. Im Juni folgte direkt die nächste offizielle Bekanntgabe: Denn für die Rolle von John „Hannibal“ Smith hatte man niemand geringeren als Liam Neeson („Star Wars – Episode 1“, „96 Hours“, die „Narnia“ Filme, „Batman Begins“ und so viele andere gute Rollen) verpflichten können. Mit ihm hatte man also jetzt einen großen Namen an Board und mit Bradley Cooper einen aufstrebenden Jüngling an seiner Seite.

Quinton JacksonSharlto CopleyDann blieb es lange still um das Projekt, bis im September die letzten beiden Rollen vergeben wurden: Die anscheinend viel diskutierte Rolle des B.A.Baracus ging weder an die Rapper Common oder The Game und auch nicht an Tyrese Gibson. Man entschied sich für den Ultimate Fighting Champion Quinton „Rampage“ Jackson. Mit der Begründung man wolle mehr Muskeln und jemanden der auch wirklich zuschlagen kann, hatte man davon abgesehen einen der vorher genannten Namen für das Projekt zu verpflichten. Und an diesem Dienstag – am 15.September – verpflichtete man dann auch noch Sharlto Copley als „Howling Mad“ Murdock. Er konnte mit seinem Schauspieldebut in „District 9“ – wo er die Hauptrolle des Büroangestellten Wikus van de Merwe spielt – die Leute bei 20th Century Fox auf sich aufmerksam machen und sie anscheinend davon überzeugen das er verrückt genug ist um Murdock überzeugend zu spielen.

Am gleichen Tag gesellte sich dann auch noch Jessica Biel (vorallem bekannt durch die Serie „Eine himmlische Familie“ oder „Blade Trinity“) zu dem Cast. Sie soll eine Ex von Faceman spielen, die jetzt dem A-Team im Auftrag der Regierung natürlich hinterherjagt.

Die Dreharbeiten zu „The A-Team“ sollen noch in diesem Herbst beginnen. Die Produktion hat Ridley Scott übernommen und man strebt einen Release am 10.Juni 2010 an.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Es gibt noch keine Kommentare.

Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s