Trailer zum Survival-Horror „The Canyon“

The CanyonKeine bekannten Schauspieler, kein bekannter Regisseur und trotzdem ein vielversprechender Film: „The Canyon“ von Richard Harrah mit Yvonne Strahovski – aus der TV Serie „Chuck“ – und Eion Bailey (Ricky aus „Fight Club“). Am Freitag hat die Filmfirma Truly Indie den Trailer zu diesem Survivalhorror veröffentlicht.

In dem Film geht es um das frisch verheiratete Pärchen Nick und Lori, die sich dazu entschließen ihre Hochzeitsreise etwas abenteuerlicher zu gestalten. Sie wollen die Wildnis und Freiheit des Grand Canyons erleben, müssen dafür aber einen Führer engagieren, der sich durch den Canyon lotsen soll. Als dieser von einer giftigen Schlange gebissen und somit leider ausser Gefecht gesetzt wird, entwickelt sich das Abenteuer damit aber überhaupt nicht nach den Vorstellungen von Nick und Lori.

Weiterlesen

Advertisements

Erster Trailer zu „Invictus“

InvictusHeute ist der erste Trailer zu Clint Eastwoods neuem Film „Invictus“ erschienen. Der Film erzählt die wahre Geschichte von Nelson Mandela, dem ersten schwarzafrikanischen Präsidenten Südamerikas, wie er gemeinsam mit Francois Pienaar, dem Kapitän des Südafrikanischen Rugby Teams, versucht das Land – in dem es erhebliche Spannungen zwischen der schwarzen und der weissen Bevölkerung gibt – wieder zu vereinen. Mandela und Pienaar wollen durch das gemeinschaftliche sportliche Interesse der Bevölkerung dem Land helfen und das kleine, eher als Aussenseiter angesehene Rugby Team Südafrika schafft es bis in den World Cup.

Weiterlesen

Männer, die auf Ziegen starren – Trailer

The Men Who Stare At GoatsGestern veröffentlichte das Filmstudio Overture Films einen neuen Trailer zum Film „Männer, die auf Ziegen starren“ mit George Clooney und Ewan McGregor in den Hauptrollen. Regie bei dem Film führte der ehemalige Schauspieler und Produzent Grant Heslov (zuletzt zu sehen in dem Film „Ein verlockendes Spiel“). Der Film basiert auf dem gleichnamigen Buch von Jon Ronson.

Der Film ist eine Komödie, die auf einer wahren Begebenheit beruht. Auch wenn man – wenn man den Trailer sieht, oder dann irgendwann auch den Film – sicherlich nicht glauben wird, dass die Handlung wirklich auf Tatsachen beruht. Weiterlesen

Filmkritik – I Love You, Beth Cooper

HauptplakatDie ewige Geschichte vom Nerd der sich in das hübsche Cheerleader Mädchen seiner Schule verliebt wird wohl immer Stoff für unterschiedlichste Medien sein. Im Fernsehen ist es „The Big Bang Theory“, auf dem Papier „I liebe dich, Beth Cooper“ von Larry Doyle (in Deutschland im Juli 2009 erschienen). Und eben dieser Larry Doyle – ehemaliger Autor für „Die Simpsons“ – hat das Drehbuch zu der Verfilmung seines Romans, dessen englisches Original bereits 2007 auf dem Markt erschienen ist, beigesteuert. Auf dem Regiestuhl hat sich Chris Columbus nieder gelassen, ein Mann der durch seine „Harry Potter“ und „Kevin Allein Zuhaus“ Verfilmungen bekannt geworden ist.

Eine Review zum Film gibt es jetzt hier zu lesen. Oder aber – wie immer – auch in der „Filmkritik“ Rubrik.

Filmkritik – The Orphan

The Orphan PosterWenn man den Regisseur Jaume Collet-Serra mit einem Horrorfilm in Verbindung bringt, dann tut man sich selbst keinen Gefallen damit, hat er doch den 2005er Film „House of Wax“ zu verantworten. Bei diesem Misserfolg – immerhin mehrere Nominierungen für die Goldene Himbeere – war es kein Wunder das er danach erst einmal das Genre wechselte und sich mit „Goal 2 – Der Traum ist real“ etwas ganz anderem widmete. Mit seiner dritten Regiearbeit kehrt er aber zurück zu seinen Anfängen und erzählt die Geschichte eines Waisenmädchens, das in eine kleine Familie integriert werden soll.

Die komplette Filmkritik gibt es durch einen Klick hier zu lesen oder aber natürlich auch in der „Filmkritik“-Rubrik hier auf „Film to go…“.

Fast & The Furious: Highlander

HighlanderDa ist dem Filmstudio Summit Entertainment wohl eine wahre Überraschung geglückt. Die Frage ist, ob man sich darüber jetzt freuen darf oder ob man schonmal Taschentücher bereit halten sollte, für die vielen seelischen Qualen die man als Zuschauer eventuell durchleben muss. Denn Summit Entertainment hat sich das „Fast & The Furious“ Team geschnappt und möchte mit Neil H.Moritz – Produzent von „Fast & The Furious“ – und Justin Jin – Regisseur von „Fast & The Furious“ und „Fast & The Furious: Tokyo Drift“ – das Highlander Franchise wieder aufleben lassen.

Weiterlesen

Resident Evil – Afterlife

residentevilextinctionrevie2002 wurde mit „Resident Evil“ ein Filmfranchise erschaffen, das länger lebte als man es nach dem eher mäßigen Erfolg des Erstlingswerkes vermutet hätte. Mit „Resident Evil: Apocalypse“ (2004) und „Resident Evil: Exitinction“ (2007) machte man die Trilogie komplett. Aber es geht weiter, die Quadrology ist das nächste Ziel und sowohl Ali Larter – die seit dem dritten Teil die Rolle der Claire Redfield aus dem „Resident Evil“ Universum übernommen hat – als auch Milla Jovovich als Alice sind wieder mit dabei. Aber allein bei diesen beiden Cast Mitgliedern soll es natürlich nicht bleiben. Der „Prison Break“ Seriendarsteller Wentworth Miller (oder vielleicht auch bekannt durch den TV Mehrteiler „Dinotopia“) gesellt sich in „Resident Evil: Afterlife“ zu den beiden Damen. Ein weiterer Bestandteil der Besetzungsliste wird Boris Kodjoe („Starship Troopers 3“) sein, der sich in einem Interview zu dem Film äusserte.

Weiterlesen