Sherlock Holmes Sequel bereits geplant

Sherlock HolmesAm 28.Januar 2010 startet Guy Ritchies „Sherlock Holmes“ mit Robert Downey Jr. und Jude Law in den Hauptrollen in den deutschen Kinos. Doch bereits jetzt beginnen die Vorbereitungen für einen zweiten Teil. In den USA startet der Film bereits am 25.Dezember -das sind trotzdem noch gut zwei Monate bevor man weiß, wie der Film an den Kinokassen abschneidet. Insofern ist es schon ein wenig verwunderlich das Warner Bros. bereits jetzt an einem Sequel arbeitet.

So soll nun erst einmal natürlich ein Drehbuch entstehen. Hierfür hat Warner Kieran und Michele Mulroney angeheuert. Die beiden haben bereits das Drehbuch zum 2009 Film „Paper Man“ mit Jeff Daniels, Ryan Reynolds und Emma Stone geschrieben und wurden außerdem mit dem Drehbuch zu „Justice League: Mortal“ beauftragt, der 2011 ein direkter Konkurrent zu Marvels Superheldenteam „The Avengers“ werden soll. Außerdem befindet sich das Studio bereits in Verhandlungen mit Brad Pitt, der Holmes‘ Erzrivalen Professor Moriarty spielen soll. Zur Zeit findet hier im Internet eine rege Diskussion zu statt, denn mehrere Quellen berichten, dass Pitt bereits im ersten „Sherlock Holmes“ Film in Szenen als Professor Moriarty zu sehen sei. Gegendiskussionen meinen, das es sich um eine Person im Schatten handeln würde, bei der man nicht sicher sein könne, um welchen Darsteller es sich handle.

Es wird erwartet das Regisseur Guy Ritchie auch bei der Fortsetzung wieder Regie führen wird. Auch Robert Downey Jr. und Jude Law sollen ihre Rollen als Sherlock Holmes und Dr.John Watson wieder aufnehmen.

Und damit sind wir an dem Punkt angekommen wo ich meine Anfangsaussage über die Ungewöhnlichkeit eines so frühzeitigen Sequels revidieren muss. Es ist inzwischen an der Tagesordnung Fortsetzungen zu planen bevor der erste Teil überhaupt in den Kinos angelaufen ist. Denn sollte der Film dann erfolgreich sein, kann das Studio schneller in die Produktion gehen als es normalerweise der Fall ist. Talkin‘ Money-making here. Vorallem möchte Warner mit „Sherlock Holmes“ ein neues Franchise erschaffen und nicht nur einen weiteren Film folgen lassen. Wen wundert’s? Man hat hier eine große Holmes-Fangemeinde und reichlich Material das man verwenden kann – nur muss man aufpassen das man diese Fangemeinde nicht mit einer zu großen Abweichung vom Original verärgert. Auf der anderen Seite hat auch der Neustart von J.J.Abrams „Star Trek“ nicht geschadet. Also warten wir ab in welches neue Universum uns Guy Ritchie mit seiner Holmes-Variante schicken wird.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Es gibt noch keine Kommentare.

Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s