„New Moon“ bricht alle Rekorde

„New Moon – Biss zur Mittagsstunde“, der zweite Teil in der Twilight Saga, hat es geschafft einen neuen Rekord aufzustellen. In den USA erwirtschaftete der Film knapp über 26 Millionen US Dollar in der Mitternachtspremiere. Dabei lief der Film in circa 3.500 Kinos an. Damit überholte der Film den bisherigen Spitzenkandidaten „Harry Potter und der Halbblutprinz“, der bei seiner Mitternachtspremiere 22.2 Millionen US Dollar einspielte. Auf Platz Drei liegt jetzt „The Dark Knight“ mit 18.4 Millionen US Dollar. Und auch einen anderen Platz muss „The Dark Knight“ an den Vampir/Werwolf-Film abgeben. Der „Single Day Record“, also das höchste Einspielergebnis an einem Tag, lag bisher mit 67.2 Millionen US Dollar bei der Fledermaus. Aber auch hier hat sich „New Moon“ an die Spitze gesetzt – mit einem Einspielergebnis von 72.7 Millionen US Dollar.

Allgemein sollte man sich nicht zu viele Gedanken über diese „Rekorde“ machen. Aber es ist schon faszinierend mitanzusehen wie der Hype um „Twilight“ alles bisher dagewesene zu toppen scheint. Wir dürfen gespannt sein wie das Einspielergebnis in Deutschland ausfallen wird. Am heutigen Sonntag gibt es auch hier in Deutschland einige Double Feature Nächte und eine damit verbundene Premiere der zweiten „Twilight“ Verfilmung. Offizieller Deutschlandstart für den Film mit Kristen Stewart („Adventureland“), Robert Pattinson („Harry Potter und der Orden des Phönix“) und Taylor Lautner („Im Dutzend Billiger 2“) ist der 26.November 2009.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Es gibt noch keine Kommentare.

Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s