Lernt die Sprache der Na’vi aus „Avatar“

Erfinderisch waren sie ja schon immer, die Filmemacher aus Hollywood oder ihre kleinen Äquivalente aus der Fernsehbranche. Da gibt es inzwischen ganze Wörterbücher für Klingonisch oder Elbisch, da muss man sich eigentlich auch gar nicht wundern, dass auch James Camerons Na’vi Rasse mit ihrer eigenen Sprache nun in den Fundus von erlenbaren Fantasiesprachen aufgenommen wurde.

Der eigentliche Kopf hinter der Sprache der Na’vi ist dabei nicht James Cameron selbst, sondern Paul R. Frommer, ein ehemaliger Linguistik Professor der University of Southern California. Vier Jahre hat er damit verbracht die Sprache der Na’vi zu entwickeln und seine Arbeit ist noch lange nicht beendet. Er plant den Wortschatz noch erheblich zu erweitern. „I’m still working and I hope that the language will have a life of its own,“ sagt Frommer in einem Interview mit der Los Angeles Times. „For one thing, I’m hoping there will be prequels and sequels to the film, which means more language will be needed.

Auf learnnavi.org findet man jetzt ein stetig wachsendes Nachschlagewerk. Bisher gibt es circa 500 Wörter aus der Na’vi Sprache, einige grundlegende Erklärungen zur Betonung sowie einige grammatische Regeln.

Advertisements

1 Kommentar

  1. I think that the choice of a future global language lies between Esperanto and English, rather than an untried project like Na’vi.

    You may be interested in http://video.google.com/videoplay?docid=-8837438938991452670

    As well as http://www.lernu.net 🙂


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s