Filmkritik – ‚Vincent will Meer‘

Florian David Fitz ist seit seiner Rolle als ‘Dr.Marc Meier’ in dem deutschen ‘Grey’s Anatomy’ Äquivalent ‘Doctor’s Diary’ ein Frauenschwarm und übernimmt normalerweise auch genau diese Rollen. Sein letzter erwähnenswerter Filmauftritt dürfte neben Til Schweiger in der Komödie ‘Männerherzen’ gewesen sein. Für seinen aktuellen Film ‘Vincent will Meer’ hat sich Herr Fitz sogar selbst mit dem Drehbuch beschäftigt und dieses geschrieben. Bewundernswert wie man dann im Film selbst merkt, dass er eigentlich gar nicht so sehr die zentrale Figure ist und all seine Charaktere gleichberechtigte Handlungsstränge verfolgen. Dabei haben sich seine Mitstreiter Karoline Herfurth, Johannes Allmayer, Katharina Müller-Elmau und Heino Ferch in die Obhut des Regisseurs Ralf Huettner begeben, der mit Klamaukstreifen a la ‘Texas – Doc Snyder hält die Welt in Atem’ mit Helge Schneider oder ‘Voll Normaaal’ mit Tom Gerhardt nicht unbedingt wie die erste Wahl für eine solche Dramakomödie wirken dürfte.

Eine ausführliche Review zum Film ‚Vincent will Meer‘ gibt es jetzt hier zu lesen.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Es gibt noch keine Kommentare.

Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s