Filmkritik – ‚Adèle‘

Mit ‘Les Aventures Extraordinaires D’Adèle’ (Adeles ungewöhnliche Abenteuer) widmet sich Regisseur Luc Besson (‘Das fünfte Element’) dem Genre der Comicverfilmungen. In diesem Fall der gleichnamigen frankobelgischen Vorlage aus der Feder des Künstlers Jacques Tardi. Zuerst als Comicstrip in einer Tageszeitung veröffentlicht, erschien 1976 das erste Album der Reihe bei Casterman, ein auf Comics und Kinderliteratur spezialisierter Verlag in Belgien. Irgendwo angesiedelt zwischen ‘Die fabelhafte Welt der Amélie’ und ‘Indiana Jones’ spielt sich Hauptdarstellerin Louise Bourgoin als Journalistin Adèle Blanc-Sec durch ein fantastisches Action-Abenteuer.

Dieses Abenteuer bekommen wir in den deutschen Kinos erst ab dem 30.September 2010 zu sehen. Die Kritik zum Film gibt es aber schon jetzt hier auf filmtogo.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Es gibt noch keine Kommentare.

Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s