Filmkritik – ‚Moon‘

Der Musiker David Bowie hat das ein oder andere Mal als Schauspieler einen Ausflug in die Filmwelt gewagt. Seine bekanntesten Rollen dürften die des Jareth in dem 1986er Film ‘Die Reise ins Labyrinth’ sowie als Tesla in ‘The Prestige’ gewesen sein. Sein Sohn Duncan Jones realisierte jetzt mit ‘Moon’ seinen ersten Spielfilm und kündigte mit ‘Mute’ auch bereits ein Prequel an. Aber erst einmal schickt er Sam Rockwell – und eigentlich auch wirklich nur Sam Rockwell – in ein Science-Fiction Leinwandabenteuer, dass er selbst speziell für diesen geschrieben hat.

Ob das gut gegangen ist erfahrt ihr jetzt hier auf filmtogo in der Filmkritik zu ‚Moon‘, der ab heute in den Kinos läuft.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Es gibt noch keine Kommentare.

Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s