Filmkritik zu ‚Verlobung auf Umwegen‘

Alle vier Jahre bekommt der Monat Februar einen sogenannten Schalttag hinzu, den 29. Februar, der das Jahr zu einem Schaltjahr macht. In englischsprachigen Ländern nennt sich ein solches Jahr ‘Leap Year’, wie dann auch der Originaltitel der amerikanisch/irischen Koproduktion ‘Verlobung auf Umwegen’ lautet. In den Hauptrollen sehen wir Amy Adams, die sich schon bei mehreren Gelegenheiten mit dem Genre der Romantic Comedy bekannt gemacht hat (‘Verwünscht’, ‘Wedding Date’) sowie Matthew Goode, den man 2009 in der Graphic Novel Verfilmung ‘Watchmen’ als ehemaligen Superhelden Ozymandias und zuletzt in ‘A Single Man’ zu sehen bekam.

Wie die beiden sich gemeinsam in ‚Verlobung auf Umwegen‘ schlagen, dass erfahrt ihr ab sofort in der Kriitk zum Film hier auf filmtogo.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Es gibt noch keine Kommentare.

Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s