Die ‚Star Wars‘ Reihe in 3D

Wie Lucasfilm Ltd. heute bekannt gab, wird nun auch das Science-Fiction-Epos ‚Star Wars’ seine eigene 3-D-Version erhalten. Mit Szenen wie dem Flug durch den Todesstern oder das Pod-Rennen auf Tatooine möchte man die Filme durch eine dreidimensionale Konvertierung noch einmal auf den großen Leinwänden zeigen. Die Leitung des Projekts hat dabei Industrial Light & Magic übernommen. Der Kinostart von ‚Star Wars: Episode I – Die dunkle Bedrohung’ ist für 2012 geplant, die weiteren Episoden sollen im Abstand eines Jahres veröffentlicht werden.

„Für gute Ergebnisse bei einer Stereo-Konvertierung braucht man Zeit und Geduld“, sagt John Knoll, Visual-Effects-Supervisor bei Industrial Light & Magic (und Miterfinder von Adobe Photoshop). „Man muss ein geschultes, künstlerisches Auge haben und sich um jedes Detail kümmern. Sich zu beeilen, hat da keinen Sinn. In die Konvertierung von ’Star Wars’ stecken wir deshalb eine Menge Zeit – und natürlich unser ganzes kreatives und technisches Können, damit es garantiert ein fantastisches neues Star Wars-Erlebnis wird.“

Man darf gespannt sein wann wir dann auch die ‚Herr der Ringe’ Trilogie, ‚Matrix’ und Co. erneut im Kino erleben dürfen/müssen. ‚Titanic’ ist jedenfalls ebenfalls bereits für einen Kinostart in 3D für 2012 bestätigt.

Advertisements

2 Kommentare

  1. Mmh, ob nachträglich bearbeitete Filme in 3D wirklich lohnen – ist doch nur reine Abzocke

  2. George Lucas findet immer wieder einen Weg sein Vermögen zu mehren 😉


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s