Filmkritik zu David Finchers ‚The Social Network‘

Mit dem Aufkommen von sozialen Netzwerken wie MySpace, studiVz, Facebook und all den anderen Vertretern dieser Maschinerie, hat sich das Internet verändert. Man spricht inzwischen vom ‚Web 2.0‘, einer Weiterentwicklung des Internets. Dann aber gibt es viele Debatten, um jede dieser Plattformen, die sich um die Sicherheit von persönlichen Daten drehen. Gilt MySpace eher als eine musikalische Alternative zu den Social Networks und studiVz als Variante für deutsche Studierende, wurde Mark Zuckerberg als Gründer des weltweit bekannten und genutzten Online-Netzwerkes Facebook zum jüngsten Milliardär der Welt. Nachdem Regisseur David Fincher 2008 Brad Pitt rückwärts altern lies (‚Der seltsame Fall des Benjamin Button‘) bringt er jetzt die Hintergrundgeschichte zur Gründung von Facebook mit ‚The Social Network‘ in die Kinos.

Und ab sofort erfahrt ihr hier auf filmtogo in der Review zu ‚The Social Network‘ wie der neue Film von David Fincher abschneidet.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Es gibt noch keine Kommentare.

Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s