Filmkritik zu Christopher Nolans ‚Inception‘

Seit dem 29.Juli ist der neueste Film von Regisseur Christopher Nolan in den Kinos. Zuletzt wusste der Brite mit den Comicverfilmungen ‚Batman Begins‘ und ‚The Dark Knight‘ zu überzeugen, jetzt begibt er sich gemeinsam mit einem starken Ensemble in die Tiefen des Bewusstseins, in Traumwelten. Nach ‚The Prestige‘ und den Batman Verfilmungen ist es diesmal nicht Christian Bale der in einem Nolan-Film die Hauptrolle übernimmt, sondern Leonardo DiCaprio (‚Shutter Island‘). Wie dieser sich in einem Nolan Abenteuer schlägt, erfahrt ihr ab sofort in der Kritik zum Film hier auf filmtogo.

Advertisements

Nolans ‚Inception‘ auf dem Cannes Festival?

Wenn Regisseur Christopher Nolan ein Projekt hat, lohnt es sich immer ein Auge darauf zu werfen. Nicht anders ist es mit seinem nächsten Film ‚Inception‘. Nolan hat sich einen Namen als Mann der guten Filme gemacht durch ‚Memento‘, ‚The Prestige‘ oder aber natürlich die beiden Comicneuverfilmungen ‚Batman Begins‘ und den Nachfolger ‚The Dark Knight‘. In ‚Inception‘ hat er eine Darstellergruppe um sich versammelt die angeführt wird von Leonardo DiCaprio. An seiner Seite sehen wir den japanischen Schauspieler Ken Watanabe, den aus Irland stammenden Cillian Murphy sowie den Briten Michael Caine, die wir alle drei bereits in ‚Batman Begins‘ – Caine und Murphy auch in der Fortsetzung – gesehen haben. Dazu gesellen sich die Jungdarsteller Ellen Page (‚Juno‘) und Joseph Gordon-Levitt (‚500 Days of Summer‘), die Französin Marion Cotillard (‚Nine‘), Tom Hardy (‚Rock n Rolla‘) und Tom Berenger (‚Training Day‘). Nicht nur das wir einen Trailer zum Film präsentiert bekommen haben, jetzt geht auch das Gerücht um das der Film seine Premiere auf dem diesjährigen Cannes Film Festival (12. bis 23.Mai) feiern wird.

Weiterlesen

Christopher Nolans „Inception“

Christopher Nolan ist ein Mann der das Internet hasst. Das kann man wohl sagen. Vor allem nach seinen jüngsten Erfahrungen mit den Blockbustern „Batman Begins“ und „The Dark Knight“, wo er nichts vor dem Internet verbergen konnte. Dabei ist es laut ihm – und mir – doch eigentlich viel schöner einen Film unvoreingenommen und mit möglichst wenig Vorwissen zu genießen. Mit seinem neuesten Film „Inception“ scheint dem Regisseur genau das ganz gut zu gelingen, denn bisher sind noch nicht sehr viele Informationen über die Story in Erfahrung zu bringen. Alles was man bisher zu lesen bekommen hat war der Satz „It’s a contemporary sci-fi actioner set within the architecture of the mind.“

Weiterlesen