Trailer zum Brettspiel Horror „Black Waters of Echo Pond“

Ich glaube ich habe „Jumanji“ mit Robin Williams und Kirsten Dunst mehr als ein Dutzend mal gesehen. In seinem Erscheinungsjahr 1995 war die Idee hinter dem Brettspiel das die Aufgaben die man erledigen muss Real werden lässt durchaus interessant und Regisseur Joe Johnston hat eine unterhaltsame Umsetzung dieser Idee in’s Leben gerufen. Ich habe bis zum heutigen Tage nie die inoffizielle Fortsetzung „Zathura“ (mit Tim Robbins und Kristen Stewart) gesehen, bei dem ein Brettspiel die Hauptprotagonisten dann in’s All befödert. Immerhin führte hier Jon Favreau Regie, der Mann der inzwischen durch seine „Iron Man“ Comicverfilmungen zu unterhalten weiß. Nach dem Abenteuer und Sci-Fi Genre, entdeckt nun mit „The Black Waters Of Echo’s Pond“ das Horrorgenre ein Brettspiel als Hauptpremisse. Der dritte „Brettspiel“ Film geht also in eine eher düstere Richtung. Überzeugt euch selbst, denn Parallel Media hat den Trailer zum Film veröffentlicht.

Weiterlesen

Uma Thurman Film floppt in Großbritannien

Um einmal direkt mit einem Vergleich zu starten: James Camerons „Avatar – Aufbruch nach Pandora“ spielte am Startwochenende weltweit über 240 Millionen US Dollar ein. Davon waren circa 80 Millonen Dollar in den USA, der Rest International. Der Film hat reichlich Rekorde gebrochen und wurde am 26.Januar 2010 offiziell zum erfolgreichsten Film aller Zeiten außerhalb der USA ernannt, als er „Titanic“ vom Thron stoßen konnte. Kurze Zeit später, nämlich am 3.Februar überholte er dann auch das Einspielergebnis von insgesamt 600,8 Millionen US Dollar und wurde damit dann auch der erfolgreichste Kinofilm aller Zeiten weltweit.

Weiterlesen

„Knight & Day“ – Trailer zur Actionkomödie

20th Century Fox hat einen zweiten offiziellen Trailer zu „Knight & Day“ veröffentlicht. Nach Filmen wie „Todeszug nach Yuma“ oder den oscarprämierten „Walk The Line“ realisiert Regisseur James Mangold gerade die Agentenactionkomödie, in der Tom Cruise und Cameron Diaz wieder gemeinsam vor der Kamera stehen – zuletzt sah man sie zusammen in „Vanilla Sky“. Der Film wird beschrieben als ein rasantes Abenteuer, bei dem nichts so ist, wie es scheint. Es gibt wechselnde Allianzen und unerwartete Betrügereien. Hört sich ein wenig nach den sprunghaften Piraten aus den „Fluch der Karibik“ Filme an, denen man irgendwann auch nicht mehr folgen konnte.

Weiterlesen

Filmkritik – Verrückt nach Steve

Die Geschichte ist wohl schon zu genüge durch die Medien gegangen. Einen Tag vor ihrem großen Sieg bei der 2010er Auflage der Academy Awards – bei denen sie den Oscar als beste Hauptdarstellerin für ihre Rolle in „Blind Side – Die große Chance“ bekommen hat – bekam Sandra Bullock den „Anti-Oscar“, die goldene Himbeere, mit der die schlechtesten Filme, Schauspieler, Regisseure etc. des Jahres ausgezeichnet werden. Nach Halle Berry als „Catwoman“ war Bullock immerhin erst die zweite Person überhaupt die bei der Verleihung der Himbeeren anwesend war und ihre Auszeichnung als schlechteste Darstellerin in einem Film entgegen nahm – löblich! Der Film? „Verrückt nach Steve“.

Die Kritik zum Film gibt es jetzt hier auf Film To Go.

Jon Stewart sichert sich Lebensgeschichte von Maziar Bahari

Habe ich schon einmal erwähnt, dass ich Jon Stewart für einen absolut talentierten Moderator/Comedian/Interviewer – und was er nicht noch alles ist – halte? In seiner „The Daily Show with Jon Stewart“ hat bisher jeder namenhafte Schauspieler, Politiker oder Autor einen Stop gemacht um sich den Fragen – manchmal humoristisch, manchmal kritisch professionell – zu stellen. Genau dieser Jon Stewart geht jetzt anscheinend auch noch unter die Produzenten – ich nehme mal nicht an das er selbst vor die Kamera treten wird oder Regie führt. Er hat sich die Rechte an der Lebensgeschichte des iranisch/kanadischen Journalisten Maziar Bahari gesichert, einem Reporter für das amerikanische Wochenmagazin „Newsweek“ (vergleichbar mit dem deutschen „Stern“, „Spiegel“ oder „Fokus“).

Weiterlesen

Teaser BANG! SMASH! ZACK! Scott Pilgrim vs. The World

Während meines Aufenthaltes in New York habe ich natürlich auch den ein oder anderen Comicbook Store aufgesucht und dabei – obwohl ich das Comic bereits vorher vom Hörensagen kannte – „Scott Pilgrim“ von Bryan Lee O’Malley für mich entdeckt. Die Serie von Mangaähnlichen schwarz/weiss Comics besteht aus fünf Bücher, wobei der letzte Teil in den USA am 20.Juli diesen Jahres erscheinen wird. Soweit ich das überblicken kann ist in Deutschland bisher nur der erste Teil erschienen, aber ich gehe mal davon aus das man die weiteren Bände recht zügig veröffentlichen wird, damit sie auch hier bis zum deutschen Filmstart im November jeder etwas mit Scott Pilgrim anfangen kann.

Weiterlesen

Neues Poster zu „Eclipse – Bis(s) zum Abendrot“

Die Filmdistributionsfirma Summit Entertainent hat heute das neue Poster für den nächsten Teil aus Stephanie Meyers „Twilight“-Saga veröffentlicht. Für das Poster von „Eclipse – Bis(s) zum Abendrot“ drängt sich Kristen Stewart in den Vordergrund des Posters um hinter ihr Robert Pattinson und Taylor Lautner als Konkurrenten im Kampf um Bella darzustellen. Im Regiestuhl nimmt für diesen dritten Film David Slate platz, der zuvor mit „30 Days of Night“ im Vampirgenre Erfahrungen sammeln konnte. Die Hauptrollen übernehmen erneut Kristen Stewart („The Runaways“), Robert Pattinson („Remember Me“) und Taylor Lautner („Valentinstag“). Der Deutschlandstart ist der 15.Juli 2010.

Hier also das neue, hübsche Poster zum dritten „Twilight“ Film…

Weiterlesen